Deine Beziehung zu Geld

In diesem Blogartikel geht es in erster Linie um Reflektieren, Hinterfragen und Erkennen.
Wenn Du Dich regelmäßig mit dem Thema Geld schon beschäftigst, dann überspringe diesen Artikel. Wenn nicht, lass Dich gerne inspirieren.

Übung:
Nimm Dir einen Notizblock und ein Stift zur Hand. Such Dir einen Platz, wo Du eine Zeitlang ungestört sein kannst. Setze Dich aufrecht hin, mache die Augen zu und atme tief in den Bauch ein und aus. Beobachte Dein Atem beim Einatmen und Ausatmen. Mache mehrere Atemzüge… danach stelle Dir folgende Fragen:

-Was denke ich über Geld?
-Was bedeutet für mich Geld?
-Habe ich genug Geld?
-Was haben meine Eltern über Geld gesagt?

Lasse die Antworten entstehen und wenn Du soweit bist, mache die Augen auf und schreibe alles auf. Betrachte Deine Notizen. Diese offenbaren Dir Deine Beziehung zu Geld. Wenn Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, wunderbar. Wenn nicht, fange gerne an sich damit zu beschäftigen. Geld ist ein unglaublich spannendes Thema und auch hierbei – Deine Gedanken beeinflussen Dein Handeln und Deine Beziehung zu Geld und damit auch Deinen finanziellen Erfolg oder Misserfolg.

Ich hoffe, ich konnte Dich inspirieren sich mit dem Thema Geld zu beschäftigen.

Ich wünsche Dir viel Freude dabei,

Deine Helena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.